pages [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 (10 entries per page)
read articles  new thread  topic index  back
search for: author  subject  article  RSS-Feed

Matthias
club: AC

10-05-04, 08:07pm
(posts: 329)
subject: Beiträge im Forum

"Hallo Schachfreunde,

leider wurde das Forum in jüngster Zeit von einigen vermehrt dazu genutzt persönliche Kritik loszuwerden um es mal euphemistisch auszudrücken. Und wie es eben immer ist: fängt einer an, fühlt sich der Nächste bemüßigt noch eine Schippe draufzusetzen. Und los geht das fröhliche Hauen und Stechen. Wie weit das Geschriebene im Einzelnen gerechtfertigt ist wage ich nicht zu beurteilen. Und eben dies ist das Problem: für Dritte kann schnell ein falscher bzw. zu Unrecht negativer Eindruck von einzelnen Spielern entstehen aufgrund von mitunter in Duktus und Inhalt sehr subjektiven und allgemein gehaltenen Anschuldigungen. Dieses Forum steht in der Öffentlichkeit und jeder kann darin nachlesen was geschrieben wurde. Viele Spieler haben Ihren Klarnamen zur Anzeige für andere Mitglieder freigeschaltet. Die Beschwerden einiger Spieler, Ihren guten Namen in derlei Weise am Pranger zu sehen kommt daher völlig zu Recht und ich sehe mich daher gezwungen die Schere anzusetzen was ich nur sehr ungern tue. Aber die Meinungfreiheit darf nicht soweit gehen, dass beleidigende oder ehrabschneidende Äußerungen aufgrund von allgemeinen für Dritte nicht nachvollziehbaren Behauptungen ohne Konsequenz bleiben. Ich möchte die betreffenden also bitten sich auf den eigentlichen Grund Ihres Hierseins zu besinnen: das Schachspiel mit Gleichgesinnten. Und wenn es im gemeinsamen Club nicht mehr zusammenpasst, werden eben getrennte Wege beschritten. Schließlich kann jeder seinen eigenen Club gründen oder den Club wechseln, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Sicher wird es in den Clubforen etwas offener und auch direkter zugehen. Aber eben deswegen, sind diese Foren für die Mitglieder des jeweiligen Clubs als geschlossene Benutzergruppe begrenzt. Folglich gehören derlei "Clubdispute" nicht in das öffentliche Forum von mySchach. Dies ist nicht der Ort dafür!

Vielen Dank für Eurer Verständnis aber es musste gesagt werden!

Viele Grüße,
Matthias"

reply   

Games are being played: 327, Challenges: 1, Halfmoves up to now: 6.727.925
Copyright 2003-2019 Karkowski & Schulz - All rights reserved - privacy statement