pages 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 [74] 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 (10 entries per page)
read articles  new thread  topic index  back
search for: author  subject  article  RSS-Feed

Master1
club: DW

05-12-02, 11:45am
(posts: 89)
subject: Blitz-Masters Finalrunde

"Liebe Schachfreunde,

die Halbfinalturniere sind zu Ende und nachfolgende Spieler habe sich für die Finalrunde Qualifiziert:

- crca108
- Dragonwolves
- Gambitianer
- Hugo165
- Knight
- Look
- Master1
- Matthias
- reisinger
- seneca
- torsten 64
- vouivre

Die Finalrunde startet am Freitag, den 09.12.05
Alle Spieler werden von Matthias gesetzt.


Rahmenbedingungen:

12 Spieler, 1 Runde, 10 Z/Tag, Bedenkzeit wird nicht gutgeschrieben.

Als Preis für den Gesamtsieger ist ein Neues Turnierbrett mit Figuren ausgesetzt.

Bei Punkt und SB Gleichheit wird der Gesamtsieger durch zwei Blitzpiele ermittelt. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los.


Um allen Diskussionen aus dem Weg zu gehen:
ALLE HILFSMITTEL SIND ERLAUBT !!
"
Volker (Master1) und Helmut (Helrobe)

"

reply   

Juri
05-11-30, 06:13pm
(posts: 13)
subject: Anfrage/Vorschlag

"Frage an Herr Karkowski:
Kann man hier bei MySchach eine Funktion hinzufügen bzw. eine Art von KO-Turnieren z.B :
16 Spieler werden durch Zufallsprinzip in der ersten Runde gegeneinander treffen (2 Partien) und derjenige
mit der niedrigeren Wertung kommt bei Untentschieden weiter usw.
Ein bekannter Schachserver(ich möchte hier keine Werbung machen) hat so eine Funktion und das finde ich eine gute Art von Turnieren.
Was meint ihr alle dazu?
Juri "

reply   

 Caligula

05-11-30, 06:58pm
(posts: 38)

comment on article
Anfrage/Vorschlag from Juri
subject: Re: Anfrage/Vorschlag

"Wäre bestimmt nicht übel!!"

reply   

 PublicEnemy

05-11-30, 07:24pm
(posts: 1)

comment on article
Anfrage/Vorschlag from Juri
subject: Re: Anfrage/Vorschlag

"Hi, meiner Meinung nach ist das einer sehr gut Idee. "

reply   

 Look
05-11-30, 08:41pm
(posts: 16)

comment on article
Anfrage/Vorschlag from Juri
subject: Re: Anfrage/Vorschlag

"Ich finde so ein ko. System ist sehr gut.
Jeder versucht mal bestes zu geben um zu gewinnen. Spiel wird lebendiger!
Abgesprochene remis sind fast unmöglich oder machen wenig sinn."

reply   

 reisinger
club: AE

05-11-30, 11:15pm
(posts: 122)

comment on article
Anfrage/Vorschlag from Juri
subject: Re: Anfrage/Vorschlag

"Helau
Finde ich persönlich eine gute Idee, haben wir in unserem Club schon mal besprochen. Entweder wird nach jeder Runde der Gegner neu ausgelost oder dann kann ja die jeweilige Auslosung des neuen Gegners automatisiert werden (wie beim Tennis-Turnier). Würde mich auch freuen, wenn das realisiert werden könnte.
Gut Schach - Stefan"

reply   

 Matthias
club: AC

05-11-30, 11:48pm
(posts: 329)

comment on article
Anfrage/Vorschlag from Juri
subject: Re: Anfrage/Vorschlag

"Hallo zusammen,

na mal sehen was sich machen lässt..

Viele Grüße,
Matthias"

reply   

 Juri
club: AC
05-12-09, 07:03pm
(posts: 13)

comment on article
Anfrage/Vorschlag from Juri
subject: Re: Anfrage/Vorschlag

"Und was ist mit meinem Weihnachstwunsch Matthias?Wenn es hier schon sehr weihnachtet.Es gibt was positives über das KO-Turnier. Danke."

reply   

smirf

05-11-29, 05:28pm
(posts: 13)
subject: Eventualzugfolge

"Hier verstehe ich zwei Dinge nicht:

a) wieso muss der Spielpartner überhaupt interagieren? Trifft eine Zugfolge zu, so kann doch das System den Zug selbständig ausführen und eine evtl. längere Eventualzugfolge entsprechend kürzen.

b) Wieso wird dem, der die Eventualzugfolge eingegeben hat, noch weitere Bedenkzeit angelastet? Die Zeit, die er in die Komposition seiner Zugfolge investiert hat, ist doch bereits voll erfasst worden.

Gruß, Reinhard."

reply   

 Sanji
05-11-29, 07:36pm
(posts: 61)

comment on article
Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Eventualzugfolge

"hi
zu a muss ich sagen, das es wohl eine art respekt gegenüber dem gegner ist, ihn selbst ziehen zu lassen, und ihm das recht zu geben jederzeit aufzugeben.
ich persönlich fände es etwas unfair, wenn ich ein mehrzüges matt übersehe, und das nicht mal mitgriege, weil es eine zwingende zugfolge ist, und die partie entschieden wird, ohne das ich es merke...
zu deiner 2ten frage kann ich nix sagen, da komm ich nich mit, was du damit meinst, sry.

Gruß
Rico"

reply   

 smirf

05-11-29, 09:46pm
(posts: 13)

comment on comment
Re: Eventualzugfolge from Sanji
subject: Re: Re: Eventualzugfolge

"Wie kommst du auf die Idee, dass für den Gegner gezogen werden sollte?

Gruß, Reinhard."

reply   

 Zoltan

05-11-30, 03:02pm
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re: Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Re: Re: Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

ich spiele hier schon länger Schach, aber ich muss gestehen, dass ich Deine Fragen auch nicht verstehe (insbesondere die 2.).

zu a): Eine Eventualzugfolge ist eine mögliche Zugfolge. Die Möglichkeit, Eventualzugfolgen vorzuschlagen ist sehr praktisch bei forcierten Zugfolgen. Was heisst bei Dir eine "zutreffende Zugfolge"??? Ich finde (wie auch Sanji), dass eine "Abkürzung" höchstens bei einem forcierten Matt ohne Zustimmung des Gegners realisierbar wäre. Ansonsten ist die Umsetzung so wie sie jetzt ist vollkommen befriedigend.

zu b): Hier verstehe ich auch überhaupt nicht was Du meinst. "Komposition der Zugfolge"???

Erkläre doch mal bitte ausführlicher was Du nicht verstehst. Ich verstehe Dein Problem nämlich auch nicht, es würde mich aber wirklich interessieren was Du meinst!

Beste Grüsse
Zoltan"

reply   

 smirf

05-12-01, 08:57am
(posts: 13)

comment on comment
Re: Re: Re: Eventualzugfolge from Zoltan
subject: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge

"Hallo Zoltan,

in der FAQ steht: Der erste Zug einer von Ihrem Gegenüber vorgeschlagenen Eventualzugfolge ist als regulärer Zug in jedem Fall gültig. Jeder weitere Eventualzug, den Ihnen der Gegner vorschlägt muss von Ihnen mittels der Pfeiltasten rechts unten neben dem Schachbrett wiederholt werden. Klicken Sie mit Hilfe der Pfeiltasten bis zu dem Zug Ihres Gegners, bis zu dem Sie die vorgeschlagenen Eventualzüge annehmen möchten und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "ziehen" und bestätigen Sie mit "Ja".

Mir ist vollkommen unklar, wieso hier eine Interaktion des Mitspielers notwendig wird. Wenn die Voraussetzungen (erwartete Züge) für meinen Eventualzug gegeben sind, so sollte das SYSTEM automatisch diesen Zug sofort ausführen, und der Mitspieler wäre dann wieder am Zug. Gäbe es weitere Eventualzüge, so würde auch dort so verfahren.

Die in der FAQ enthaltene Bemerkung zur Anrechnung der Bedenkzeit zu Lasten desjenigen, der die Eventualzugfolge eingegeben hatte, existiert offenbar nun nicht mehr. Ob sich deshalb aber auch die Handhabung seitens des Systems geändert hat, weiß ich nicht.

Gruß, Reinhard."

reply   

 Zoltan

05-12-01, 10:20am
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

es tut mir wirklich leid, aber ich verstehe das immer noch nicht. Man braucht ja gar keine Voraussetzungen um eine Eventualzugfolge eingeben zu können, man muss "nur" am Zug sein. Ich vermute mal, dass Du diese Funktionalität praktisch noch nicht ausprobiert hast und Du etwas anderes darunter verstehst.

Nehmen wir mal ein Beispiel:
Ich bin mit weiss am Zug und schlage folgende Eventualzugfolge vor:

44. Bxg6 Bc6 45. e7 Kg8 46. Ke5 a5 47. Kd6

Mein erster Zug (44. Bxg6) ist auf jeden Fall gültig. Du als Schwarzer hast die Möglichkeit mit Hilfe der in der FAQ beschriebenen Prozedere entweder die Eventualzugfolge anzunehmen und im 47. Zug fortzusetzen oder bereits früher abzuweichen. Wenn Du nach Deinem Zug auf die Schaltfläche "ziehen" geklickt hast und mit "Ja" bestätigt hast, bin ich wieder am Zug. Die Notwendigkeit der Interaktion des Mitspielers bezieht sich in diesem Fall auf Dich, denn ich darf ja keine Eventualzugfolge ohne Deine Zustimmung erzwingen.

Ich hoffe, damit habe ich jetzt alles klären können! :)

Beste Grüsse
Zoltan"

reply   

 smirf

05-12-01, 10:40am
(posts: 13)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge from Zoltan
subject: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge

"Hallo Zoltan,

das Problem besteht ja nicht bei der Eingabe, sondern (wie versucht zu erläutern) bei der Akzeptierung einer solchen Zugfolge (schwierig selber auszutesten), so wie in der FAQ beschrieben. Ich verstehe eben nicht, wieso es einen solchen Prozess der Akzeptanz seitens des Mitspielers überhaupt geben muss. Das kann doch das System selber handhaben.

Gruß, Reinhard."

reply   

 Zoltan

05-12-01, 12:09pm
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

okay, aus der FAQ geht das vielleicht nicht eindeutig hervor. Wenn man Dir eine Eventualzugfolge vorschlägt, dann hängt das nur noch von Dir ab, ob die Eventualzugfolge zustande kommt oder nicht. Der Gegner, der ja die Eventualzugfolge vorgeschlagen hat, muss da nicht mehr interagieren. Egal ob Du die Eventualzugfolge annimmst oder früher abweichst, nach Deinem Zug ist der Gegner dran und seine Bedenkzeit läuft.

Jetzt klar? :)

Beste Grüsse
Zoltan"

reply   

 larlinde
club: DW
05-12-01, 12:38pm
(posts: 337)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Eventualzugfolge from smirf
subject: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo erstmal,

schön das du zu myschach gefunden hast.
Die Eventualitätszugfolge kann ja zu allen möglichen und unmöglichen Kombinationen angegeben werden, darum muss auch immer der Gegner mit den Zügen einverstanden sein und dies auch bestätigen.
Dazu noch 3 Dinge:
Erstens kommt dies ja aus der Idee ich geben gleich weitere Züge vor, weil es für mich keine bessere (plausiblere) Fortsetzung für beide gibt. Dies kommt eben vom der alten Art Fernschach zu spielen, wo man natürlich nicht nur einen Zug sondern eben auch eine Kombination mitschicken konnte. Dem Gegner bleibt es immer überlassen, ob er die Züge annimmt oder eben doch einen andere spielen möchte.
Zweitens ist es schade, dass wenn man Eventualitätszüge angibt, dies verfallen, d.h. akzeptiert der Gegner sie nicht sondern geht sofort auf ziehen, sind alle Züge weg, selbst wenn er dann genau den angegebenen Zug (Antwort) spielt muss man seinen Zug bzw. die Zugfolge erneut angeben, dies sollte (wie du wohl auch meinst) vom System dann doch selber gemacht werden.
Drittens gibt es nach meiner Meinung nur einen Fall, bei dem das System die Zugfolge automatisch übernehmen könnte, und zwar wenn es jeweils nur einen legalen Antwortzug gäbe, schon bei 2 auswählbar legalen Zügen, selbst wenn der andere legale Zug wesentlich schlechter wäre ist es eben nicht an dem Spieler, sondern am Gegner, ob er diesen wählt oder nicht.

Gruß
Lars"

reply   

 smirf

05-12-01, 02:59pm
(posts: 13)

comment on comment
Re(7): Eventualzugfolge from larlinde
subject: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Lars,

ich denke, dass hier durchweg aneinander vorbei geredet wird. Im Briefschach gibt es sicher keinen anderen Weg, als seinem Spielpartner alle gewünschten Eventualzüge mitzuteilen. Der muss darüber entscheiden, ob er damit etwas anfangen möchte oder aber nicht. In einem Online-System ist der Adressat dieser Information jedoch nicht der Spielpartner, sondern das System. Das soll genau dann, wenn meine vorprogrammierten Züge auf die Antwort des Gegners passen, sofort automatisch meinen vorbestimmten Zug ausführen. Der Gegner braucht überhaupt nichts davon mitzubekommen, dass ich solche Züge vorprogrammiert habe. Allein, wenn er bemerkt, dass sofort nach seinem Zug eine Antwort da ist, kann er sich denken, dass hier ein Eventualitätszug nachgeschoben wurde.

Gruß, Reinhard."

reply   

 Zoltan

05-12-01, 03:35pm
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re(7): Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

jetzt ist es mir endlich klargeworden, was Du meinst! :) Du möchtest, dass das System vorprogrammierte Züge von Dir automatisch ausführt. Z.B: wenn der Gegner Lb4 zieht dann zieh bitte so und so, wenn er Sf3 spielt dann so und so. Klar, eine feine Sache, dies hat aber mit der Eventualzugfolge, die zur Zeit implementiert ist auch überhaupt nichts zu tun! Du kannst aber Matthias vorschlagen, so eine neue Funktionalität einzubauen. Ich würde das auch nicht schlecht finden.

By the way: wenn man das so implementieren würde, dann würde die jetzige Funktionalität auch obsolet werden. Ich finde die Sache ganz gut.

Beste Grüsse
Zoltan"

reply   

 Zoltan

05-12-01, 03:42pm
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge from Zoltan
subject: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"eine kleine Ergänzung:

Für die vielen (!) advanced-Spielern hier wäre das sicherlich eine gosse Erleichterung. ;)"

reply   

 smirf

05-12-01, 03:45pm
(posts: 13)

comment on comment
Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge from Zoltan
subject: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Zoltan,

die jetzige Verfahrensweise ist für denjenigen, der eine Eventualzugfolge vorgibt, eher nachteilig. Immerhin informiert er sein Gegenüber darüber, was er für einen mutmaßlich guten Antwortzug hält. Ich finde die informelle Einbindung des Gegners in den Akzeptanzprozess auf einem Online-System eher kontraproduktiv. Es ist nicht nur sicher komplizierter umzusetzen, es schafft zudem auch keine funktionale Verbesserung gegenüber einem Automatismus.

Gruß, Reinhard."

reply   

 Zoltan

05-12-01, 04:01pm
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

bei der jetzigen Umsetzung der Eventualzugfolge war der Hintergedanke etwas ganz anderes: man will das Spiel bei einer vermeintlich forcierten Zugfolge abkürzen. Keiner würde eine Zugfolge in einer kritischen Spielphase mit korrekten Antwortzügen vorschlagen! Dein Anliegen ist etwas ganz anderes. Mit Deinem Ansatz würde man halt auf die aktuell implementierte "Eventualzugfolge" verzichten können.

Beste Grüsse
Zoltan"

reply   

 smirf

05-12-01, 04:07pm
(posts: 13)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge from Zoltan
subject: Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Zoltan,

das ist im Prinzip richtig. Aber: a) wäre die Folge wirklich forciert, wozu muss der Gegner sie dann sehen? b) Wäre sie es nicht, hätte ich einen Nachteil, weil ich den Gegner ohne Not über meine Gedanken informiert hätte.

Gruß, Reinhard."

reply   

 Zoltan

05-12-01, 04:11pm
(posts: 60)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge from smirf
subject: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

im Prinzip richtig! :) Ich hoffe, dass Matthias die Diskussion verfolgt hat und sich dazu äussert, bevor sich die Baumstruktur dieses Diskussionsthreads zu sehr verzerrt. ;)

Beste Grüsse
Zoltan"

reply   

 larlinde
club: DW
05-12-02, 12:24pm
(posts: 337)

comment on comment
Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge from smirf
subject: Re(13): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

ich hatte dich schon fast richtig verstanden, ich wende Eventual-Züge auch nur noch sehr selten an und nur dann, wenn ich weiß es gibt nur einen wirklichen Zug, den mein Gegner sicher findet, oder wenn ich sicher weiß, mein Gegner würden den Zug spielen.
Deine Idee klingt wirklich sehr interessant, weiß nicht wie weit dies hier umsetzbar ist.

Gruß
Lars"

reply   

 Matthias
club: AC

05-12-02, 01:47pm
(posts: 329)

comment on comment
Re(13): Eventualzugfolge from larlinde
subject: Re: Re(13): Eventualzugfolge

"Hallo zusammen,

es wurden ja in jüngster Zeit viele und auch konstruktive Anregungen gegeben. Alles lässt sich natürlich nicht realisieren, zumindest nicht in nächster Zeit.

Zu dem Vorschlag von Reinhard: Auch das liese sich sicherlich machen, hat aber keine Priorität. Es würde ja im Ergebnis lediglich dazu führen den Partieablauf zu verkürzen, indem ich für verschiedene Züge meines Gegners bereits Antwortzüge hinterlege, die dann unmittelbar gespeichert würden sobald mein Gegner einen dieser Züge macht, ohne daß ich selbst nochmal ans Brett muss. Einen taktischen Vorteil verschaffe ich mir dadurch nicht, lediglich Bedenkzeit liese sich sparen.

In der Natur von Eventualzügen liegt es ja eben diese dem Gegner vorzuschlagen und damit offen zu legen. Als solche wird diese Funktion daher unverändert erhalten bleiben.
Wenn ich Eventualzüge nicht vorschlagen möchte weil ich befürchte meine Strategie dadurch preiszugeben sollte ich darauf verzichten und stattdessen den nächsten Zug meines Gegners abwarten. Das Feld "Notizen" bietet zudem ja bereits die Möglichkeit private Notizen und Gedanken zu meiner Partie für den weiteren Partieverlauf abzulegen um gegebenfalls später darauf zurückkommen zu können.

Viele Grüße,
Matthias"

reply   

Andylein1989
club: AE

05-11-26, 03:01pm
(posts: 158)
subject: 2 mannschaften melden

"Also in den schachclubs gibt es ja mehrere mannschaften mit über 10 leuten wie wäre es wenn man 2 mannschaften mitmachen lassen kann und nicht extra einen neuen club dazu gründen muss was meint ihr dazu????????
Vorallem frage an mathias!!! geht das???????ß


MFG andy!"

reply   

 FreshPrinc2
05-11-27, 05:42pm
(posts: 64)

comment on article
2 mannschaften melden from Andylein1989
subject: Re: 2 mannschaften melden

"Meins das 2 Manschaften sich vereinigen?"

reply   

 Andylein1989
club: AE

05-11-29, 08:35pm
(posts: 158)

comment on comment
Re: 2 mannschaften melden from FreshPrinc2
subject: Re: Re: 2 mannschaften melden

"man passi!
zum beispiel unsere mannschaft hat 18 leuts bei turnier könnten wir vl 2 mannschaften anmelden versteest?
so mit doppelter stärke kämpfen lol"

reply   

Chlodwig

05-11-24, 06:18pm
(posts: 38)
subject: Schlechter Stil

"Hallo,

zur Zeit mache ich grade im Übungsturnier Nr. 166 mit. Da gibt es eine Partie lasker-wasserandy. Weiß (lasker) steht vor unabwendbarem Matt, was auch für einen Anfänger leicht zu sehen ist. Der letzte Zug in der Partie geschah am 11.11. Seitdem zieht lasker einfach nicht mehr.

Wenn man so klar auf Verlust steht, sollte man doch manns genug sein und die Partie aufgeben. Stattdessen wird die Bedenkzeit ablaufen gelassen! Das ist schlechter Stil!

Chlodwig
http://www.chlodwig.com"

reply   

 wasserandy
05-11-25, 09:10pm
(posts: 88)

comment on article
Schlechter Stil from Chlodwig
subject: Re: Schlechter Stil

"Hallo Chlodwig,

du hast recht. Normalerweise geben die meisten Schachspieler auf.
Doch darüber muß man sich eigentlich keine Sorgen machen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, ist die Partie zu Ende. Ich habe jedenfalls kein Problem damit.
Und mittlerweile hat er nun aufgegeben.
Also sieh es locker, wir spielen nur Schach :-)

Schönes Wochenende, auch allen Schächern ,wasserandy"

reply   

 Chlodwig

05-11-26, 06:54am
(posts: 38)

comment on comment
Re: Schlechter Stil from wasserandy
subject: Schlechter Stil

"Ja klar, wir spielen "nur" Schach, aber auch da zeigt sich, ob ein Mensch Kultur hat oder nicht, wenn das hohe Wort mal erlaubt ist.

Ich gratuliere dir so nebenbei zur Partie. Zum Gesamtsieg kann ich dir ja noch nicht gratulieren, es sei denn ich kann dich nicht mehr durch die SB-Wertung einholen. Aber da kenne ich mich nicht aus.

Gruß
Chlodwig
http://www.chlodwig.com"

reply   

 reisinger
club: AE

05-11-26, 03:59pm
(posts: 122)

comment on comment
Schlechter Stil from Chlodwig
subject: Re: Schlechter Stil

"Aufgeben und so...
Da ich erst in einer Stunde zu unserem (vielleicht etwas vespäteten?) Geschäfts-Maibummel aufbrechen darf, noch kurz mein Senf dazu:
1. Völlig klar, dass das mit der Nicht-Aufgabe Scheisse ist, aber ist mir auch schon passiert und da kannst Du einfach nichts machen.
2. Ich habe in meinem Turnier mit 12 Teilnehmern auch 2 Fälle, der eine hat nach einigen Zügen alle Spiele aufgegeben, weil er sich nun doch in einem andern Turnier anmelden wollte und der zweite wird nächstens alle seine Spiele auf Zeit verlieren. Dies nachdem er zwei mal Urlaub genommen hat.
3. Solchen Dingen stehen wir halt machtlos gegenüber. Es ist insbesondere mühsam, wenn so Spiele blockiert sind, die eigentlich gar keine Spiele mehr sind.
4. Vielleicht könnte eine Lösung sein, wenn der Spielleiter den einen oder andern Teilnehmer ablehnen könnte, was wohl aber auch wieder zu blöden Situationen führen könnte.
Also, freuen wir uns möglichst lange an den schönen Erfolgen und vergessen die blöden Niederlagen möglichst schnell und haben mächtig Spass.
Stefan aus der Schweiz"

reply   

 lasker
05-12-01, 06:20pm
(posts: 4)

comment on article
Schlechter Stil from Chlodwig
subject: Re: Schlechter Stil

"Hallo Clodwig,
die Gründe für die Verzögerung lagen im persönlichen Bereich. Diesen Grund kann ich dir allerdings nicht nennen. Das hat nichts mit schlechten Stil zu tun.
Gruss Lasker
"

reply   

 Chlodwig

05-12-02, 04:39pm
(posts: 38)

comment on comment
Re: Schlechter Stil from lasker
subject: Schlechter Stil

"Hallo Chlodwig,

weshalb kannst du den Grund nicht nennen?

Gruss
Chlodwig"

reply   

 lasker
05-12-05, 06:32pm
(posts: 4)

comment on comment
Schlechter Stil from Chlodwig
subject: Re: Schlechter Stil

"Hallo Chlodwig,
das ist sehr persönlich. Ich möchte nur soviel sagen, dass ich ärztliche Hilfe brauchte, um meine Probleme zu lösen.
Gruss Lasker"

reply   

 Chlodwig

05-12-05, 09:26pm
(posts: 38)

comment on comment
Re: Schlechter Stil from lasker
subject: Schlechter Stil

"Hallo lasker,

das ist überhaupt nichts Ehrenrühriges zu sagen, dass man in ärztlicher Behandlung ist und deshalb die Züge etwas länger dauern können.

Damit weiß der Gegner Bescheid und tappt nicht im Dunkeln.

Gruß
Chlodwig"

reply   

mrkt

05-11-24, 11:50am
(posts: 1)
subject: The Brinkmann Defence"The game has been deleted!

"A very sharp continuation begins here. White can play safely 3.a3 or 3.b5, but many orangutan players do prefer this sharp continuation, ofering a pawn (3...Bxb4). It"s still no clear if this gambit offer is correct. A German player, Prof. Wilhelm Brinkmann, used earlier (80"s and 90"s) play 2...f6 with a great success. In my opinion this variation (1.b4 e5 2.Bb2 f6) should be called "The Brinkmann"s defence"."

reply   

Schili
05-11-22, 09:20pm
(posts: 3)
subject: aufgeben

"Hallo,

Kann mir einer sagen wie mann aufgibt wenn der Gegner vorher eine Eventualzugfole vorschlägt?

Gruß Thomas"

reply   

 reisinger
club: AE

05-11-23, 12:05am
(posts: 122)

comment on article
aufgeben from Schili
subject: aufgeben und so

"Na ja, beim Aufgeben bin ich absolute Spitze, da habe ich schon jede Form durchgemacht. Du kannst die Eventualzüge durchspielen und dann auf "ziehen" drücken und dann kannst Du entweder einen neuen Zug machen oder eben aufgeben. Die Eventualzüge enden immer damit, dass Du danach einen Zug machen oder aufgeben kannst. Spiel doch mal gegen mich und ich mach dann Eventualzüge und Du gibst auf (;-)) (mit dem kleine Haken, dass ich noch nie Eventualzüge gemacht habe, ist meines Erachtens nur dort angebracht, wo der Gegner fast nicht anders kann).
See you
Stefan"

reply   

 Schili
05-11-24, 12:35am
(posts: 3)

comment on comment
aufgeben und so from reisinger
subject: Re: aufgeben und so

"Hallo Stefan,

Danke für Deine Information, hat funktioniert ich bin ein teil meiner myElo los.
War auf Deiner My - Infoseite
Ein Buch zu Hilfe ist etwas wenig oder???? und mit deiner Statistik sieht es nicht Schlecht aus, also muß ich ausgehen das Du ein Narturtalent Bist!
Abgesehen davon sind doch Bücher keine technische Hilfe, oder????
Ich wünsche Dir noch viel Erfolg.....

Viele Grüße Thomas "

reply   

karpov

05-11-22, 09:53am
(posts: 62)
subject: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 1

"Liebe Frau Dr. Merkel,

herzlichen Glückwunsch! Heute werden Sie zur Bundeskanzlerin gewählt. Ich wünschen Ihnen und uns Deutschen alles Gute.

Nun ziehen Sie ein in Ihr neues Büro im 7. Stock des Kanzleramtes. 142,5 Quadratmeter groß ist es. Auf Ihrem Schreibtisch stehen drei Telefone, damit Sie stets nachfragen können, wie es um Deutschland steht.

Wir wollen Deutschland wieder nach oben führen, haben Sie gesagt. Im Jahr 2009 sollen alle sagen können, ja, es geht mir persönlich ein Stück besser als 2005. In zehn Jahren soll Deutschland unter den ersten drei Ländern in Europa sein.

Sie wollen unser Deutschland abheben lassen.

Da trifft es sich gut, dass Ihr Vorgänger Gerhard Schröder dieser Tage wohl das Bild Adler von der Wand hinter Ihrem neuen Schreibtisch abnimmt. Georg Baselitz hat unser Wappentier gemalt, wie es abschmiert vom Firmament. War das Vorsehung?

Jedenfalls ging es in Deutschland ja in vielen Dingen bergab zuletzt. Was Sie alles ändern wollen in den nächsten vier Jahren und wie Sie mit Ihren Partnern SPD und CSU dem deutschen Adler wieder Luft unter die Schwingen pusten möchten, haben Sie auf 191 Seiten Koalitionsvertrag aufgeschrieben. Wir sind sehr gespannt darauf, was Sie erreichen.

Deshalb möchten wir Ihnen vorschlagen, den besten Wandplatz im Kanzleramt, den hinter Ihrem Schreibtisch, zur Erfolgskontrolle zu nutzen. Wir haben auf diese Seite einige Statistiken über Deutschland gestellt. Leider laufen die meisten dieser Zahlenreihen schon viel zu lange in die falsche Richtung."

reply   

 karpov

05-11-22, 09:58am
(posts: 62)

comment on article
Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 1 from karpov
subject: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2

"Nehmen Sie also einen Filzstift, Frau Bundeskanzlerin, und malen Sie Ihr Zeugnis selber aus; wie beim Kinderspiel: Malen nach Zahlen. Schließlich sind wir alle Künstler, sagte Joseph Beuys. So können Sie Jahr für Jahr auf einen Blick sehen, wie es um Deutschland steht: Ob die Wirtschaft stärker wächst, die Arbeitslosigkeit sinkt, das Defizit zurückgeht; ob mehr Kinder geboren werden; ob Deutschland mehr in Bildung und Forschung investiert, seinen wichtigsten Rohstoff: Gehirne.

Das eine oder andere haben Sie im Koalitionsvertrag schon per Bleistift skizziert; dass die Sozialversicherungsbeiträge unter 40 Prozent sinken, dass das gesamtstaatliche Defizit unter drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts fällt, dass drei Prozent des BIP in Forschung und Entwicklung fließen; Glückauf!

Rahmen für das Kanzlerinnenposter gibt es in jedem Kaufhaus für knapp zehn Euro. Sollte das Ihr Etat nicht hergeben, bringen wir Ihnen auch gerne einen Rahmen vorbei.

Und auch wir werden malen, Frau Bundeskanzlerin, Jahr für Jahr, und wir werden das Abheben Deutschlands und seiner Zahlen beobachten.

Als Doktorin der Physik werden Sie sich an Pythagoras erinnern: Die Zahl ist das Wesen aller Dinge. Pythagoras kam übrigens nicht nur mit Dreiecken, sondern auch mit Quadraten und Kreisen bestens klar, was ja gerade in der Mathematik der Macht immer wieder eine neue Herausforderung darstellt.

Wir wünschen Ihnen viele gute Zahlen. Wir denken heute an Heinrich Heines Deutschland. Ein Wintermärchen, an seinen patriotischen Blick auf ein tristes, unfreies Deutschland anno 1844.

Da ist von Aufopferung die Rede und vom irdischen Jammertal. Aber am Schluss des ersten Abschnitts heißt es auch: Seit ich auf deutsche Erde trat/ Durchströmen mich Zaubersäfte/ Der Riese hat wieder die Mutter berührt/ Und es wuchsen ihm neu die Kräfte.

Mit freundlichen Grüßen"

reply   

 Seneca
club: DW
05-11-22, 10:54pm
(posts: 130)

comment on comment
Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2 from karpov
subject: Re: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2

"Hallo Karpov,

genau sag ich da nur, und wenn Sie denn nicht abhebt die Gute (die Wirtschaft) wählen wir halt nicht wieder und lassen dafür mal den Fachmann ran.

Den INSOLVENZVERWALTER der regelt den Laden dann.

In diesem Sinne auf ein schönes "Spiel"

Seneca"

reply   

 BenNemsi@
05-11-23, 02:01am
(posts: 6)

comment on comment
Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2 from karpov
subject: Re: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2

"Ja, Karpov, die Partie ist eröffnet. Spielt Merkel eigentlich Schach? Kann sie mit Schwarz gewinnen? Sieht sie Rot, wenn man die Physikerin bittet, "Schrödingers Katze" zu erklären?
Gruß
Jo "

reply   

 Anonymus
05-11-23, 09:24am
(posts: 13)

comment on comment
Re: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2 from BenNemsi@
subject: Re: Re: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2

"Wenn Frau Merkel Schach spielen kann, dann wird es bestimmt ein Damengambit.......über die genaue Variante darf noch gestritten werden. Vielleicht gibt es lange Schlagfolgen mit einem schnellen Übergang ins Endspiel......."

reply   

 karpov

05-11-24, 12:23am
(posts: 62)

comment on comment
Re: Re: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2 from Anonymus
subject: Re: Re: Re: Re: Ein Wunschzettel an unsere Kanzlerin / Teil 2

"Vielleicht macht ja die liebe Frau Merkel ein (überaschendes) Damenopfer :-)))"

reply   

Vouivre

05-11-18, 04:34pm
(posts: 50)
subject: Chess 960

"Hallo zusammen!

Ich finde es ja prinzipiell schön, dass auch derartige Dinge hier angeboten werden. Aber nachdem Chess 960 nicht so ganz das Meine ist, möchte ich vorschlagen, dass es einen Button bei "meine Spielerdaten" gibt, wo man Herausforderungen zu solchen Partien gleich ablehnen kann. Es ist doch lästig, immer erklären zu müssen, dass man kein 960 spielen mag. Und bei offenen Herausforderungen muss man immer darauf aufpassen, dass auch wirklich Schach gemeint ist und nicht 960. Andererseits wird es sicher Teilnehmer geben, die Theorie vollkommen ablehnen, für die ist dann nur Chess 960 interessant. Wie findet ihr diesen Vorschlag?

Gruss

Josef"

reply   

 chessmike
05-11-18, 09:03pm
(posts: 14)

comment on article
Chess 960 from Vouivre
subject: Re: Chess 960

"Ich kann meinem Freund Josef nur zustimmen: es ist schon lästig, bei jeder Aufforderung nachzuschauen ob es um Schach oder um "960" geht, noch dazu weil es sich dabei um "Kleingdrucktes" handelt. Mir ist "960" auch eher unsymphatisch (nur meine persönliche Meinung, denn ich weiss, dass hier viele dafür begeistern). Ich fände es auch toll, wenn man es so einstellen könnte, dass solche Aufforderungen nur die bekommen, die sich dafür auch interessieren.
Grüsse und viel Spass
Euer Mike"

reply   

 Merlin
05-11-19, 08:02pm
(posts: 32)

comment on article
Chess 960 from Vouivre
subject: Re: Chess 960

"Ja, das ist echt eine gute Idee !!!

Gruß,
Wolfgang"

reply   

 Matthias
club: AC

05-11-20, 11:56am
(posts: 329)

comment on article
Chess 960 from Vouivre
subject: Re: Chess 960

"Hallo zusammen,

hmm: Ich werde den Hinweis auf die gewählte Spielart auf jeden Fall deutlicher hervorheben, so daß es gleich ins Auge springt bevor man eine Forderung annimmt oder ablehnt. Ich möchte aber erstmal keine grundsätzliche Sperre einbauen, zum einen um das Programm nicht immer weiter aufzublasen, zum anderen möchte ich da auch keine Mauer ziehen. Selbstverständlich sollen keine unbeabsichtigten Partien zu Stande kommen!
Vieleicht noch eine Idee: Einen entsprechenden Hinweis in den eigenen Spielerdaten zu hinterlegen.

Viele Grüße,
Matthias"

reply   

 reisinger
club: AE

05-11-21, 11:20pm
(posts: 122)

comment on comment
Re: Chess 960 from Matthias
subject: Chess 960

"Helau
Ich selber hab mal versucht mit Chess960 und konnte mich dafür nicht wirklich begeistern. Dann hats mich kürzlich mit zwei Spielen erwischt, weil ich nicht bemerkt habe, dass es Chess960 ist. Da bin ich zwar voll selber Schuld (hätte es ja auch bemerken können), finde die Idee mit der besseren Kennzeichnung, vielleicht mit einer speziellen Farbe super. Da ich my.schach neben dem Spass dafür einsetze, dass ich mich im Nahschach noch verbessern kann, spiele ich grundsätzlich in Zukunft wohl nur noch "Normalschach". Anderseits finde ich es gut, dass die Möglichkeit für diejenigen geschaffen wird, die es auch nutzen wollen.
Stefan"

reply   

 genesimmons
club: AC
05-11-29, 09:50am
(posts: 2)

comment on article
Chess 960 from Vouivre
subject: Re: Chess 960

"Hi Josef,

finde ich auch eine gute Sache. Chess960 ist auch nicht so mein Ding, auch wenn es mal ganz witzig ist. Und wenn ich dann doch mal Lust drauf habe, kann ich ja immernoch selber eine Forderung aussprechen.

Also, lieber Matthias: bitte die von Josef vorgeschlagene Option in die Spielerdaten integrieren :-)

LG Michael"

reply   

chessmike
05-11-17, 05:13pm
(posts: 14)
subject: will keiner mit "buddha@" spielen???

"Hallo zusammen!! Hat denn wirklich keiner Lust, mit unserem neuem Freund zu spielen?? Wenn ich nicht im Moment sonst so viel laufen hätte, würde ich selbst mit ihm spielen, aber neue Partien sind erst nächstes Jahr wieder drin. Mein Aufruf an Euch: Lasst ihn doch nicht so hängen! Es wünscht Euch allen schachliches Gelingen - mike"

reply   

 Merlin
05-11-17, 05:46pm
(posts: 32)

comment on article
will keiner mit "buddha@" spielen??? from chessmike
subject: Re: will keiner mit "buddha@" spielen???

"buddha@ vereinigt gleich mehrere Probleme auf sich:

1. Er/Sie bevorzugt es, anonym zu bleiben. Das ist nicht gerade sympathiefördernd.

2. Er/Sie ist ein @-Spieler. D.h. für "normale" Mitglieder gibt es keine noch so geringe Chance auf irgendeinen ELO-Punkt.

3. Er/Sie erweckt den Eindruck, dass es wohl eine anstrengende Partie werden wird, woran auch immer das liegen mag (NUR starke internationale Spieler sind gefragt).

Es ist hier wohl mehr als deutlich, dass "starke internationale Spieler" dazu keine Lust haben.

Gruß,
Wolfgang"

reply   

13 chessplayers online and 2 in the chat! Games are being played: 293, Challenges: 2, Halfmoves up to now: 6.743.031
Copyright 2003-2019 Karkowski & Schulz - All rights reserved - privacy statement