pages [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 (10 entries per page)
read articles  new thread  topic index  back
search for: author  subject  article  RSS-Feed

Dragonwolves
05-09-23, 12:59pm
(posts: 21)
on Artikel Fernschach II from Dragonwolves
subject: Re: Fernschach II

"Habe auch kein Interesse hier die Unwahrheit zu schreiben, warum auch.
Was Schachcomputeranalysieren bedeutet ist nur ein Beispiel Rochade August 2005 Seite 47 Spiel GM Lutz- GM Dautov, beide über 2600 Elo, kommentiert von GM Dautov :Während der Partie dachte ich das Schwarz ohne diesen Springer seinen Druck au dem Damenflügel nicht verstärken kann, .FRITZ dagegen sucht sofort nach der Möglichkeit einen Freibauern zu bilden und es sieht so aus, als ob er Recht hätte. 26... Se7 ?! Zitat Ende. So was ist für mich Lernen. Freibauer zu bilden und nicht irgendwas spielen. So was muss ich nachspielen, ansehen, probieren und lernen. Ein Schachspieler der nichts dazulernen möchte, braucht keinen Schachcomputer. Manche haben vielleicht einen GM zu Hand das ist ja auch OK. Die GM brauchen auch Schachcomputer zum Analysieren. Bei mySchach möchte ich nur entspannt meine Varianten durchprobieren und üben, für meine Liga Spiele und somit Verein helfen. Lernen kann ich nur von dem, der stark spielt egal "mit" oder "ohne" Ein paar Beispiele: Larlinde, Holzhacker, bjeu, GIM, Juliette, Devine, Pater, Bolligru usw.. Sehr starke "ohne" Spieler sind Nordlicht, Baehr usw. Sorry an die Spieler die ich vergessen habe. Eins noch kommt mir sehr komisch vor alle Spieler die sich gemeldet haben sind "ohne" Spieler, andere Seite geht wohl nach dem Moto "der Gentleman genießt und schweigt" :) Sind nur meine Standpunkte und Sorry wenn sich jemand angegriffen fühlt, ich möchte damit nicht behaupten das nur meine Standpunkte richtig sind. Trotzdem wünsche ich Euch noch viel Spaß, Freude, Entspannung und eine Menge schöner Schachspiele.
PS: Nicht so verbissen sein und alles Ernstnehmen ist ja nur ein Spiel! Eigentlich ein Sport dazu noch ein sehr schöner!
Gruß Hans

"

reply   

 Zoltan

05-09-26, 09:44am
(posts: 60)

comment on comment
Re: Fernschach II from Dragonwolves
subject: Re: Re: Fernschach II

"Hallo Hans,

wie schon gesagt, jeder darf spielen, wie er möchte, ob mit Computerhilfe oder ohne. Absolut kein Problem.

Entschuldige bitte, dass ich als wesentlich jüngerer Mensch als Du, Dich belehren möchte. Aber: Du machst den ganz grossen Fehler, dass Du Dich mit GM Dautov vergleichst. Grossmeister können von Computern lernen, Du oder ich, und die grosse Mehrheit hier sind davon noch meilenweit entfernt. Wenn Du lernen möchtest, dann nimm ein Buch von Koblenz, Euwe, später von Watson und Dworetski in die Hand und erlerne die Grundlagen. Ohne Abitur kann man nicht studieren. Das ist wirklich ein gut gemeinter Rat von mir.

Ich habe in den letzten zwei Jahren aus Büchern gelernt, hier das praktische Spiel etwas geübt (wobei ich hier fast nur "blitze") und nun habe ich am Wochenende mein erstes Nahschach-Turnier gespielt, 4 Punkte aus 5 Partien (Durchschnitt der Gegner: DWZ 1652)geholt und werde bei der nächsten Aktualisierung der DWZ-Listen mit knapp unter oder über 1900 geführt. Ich denke, dass meine Auffassung, wie man Schach lernen sollte, richtig ist.

Beste Grüsse an Alle,

Zoltan"

reply   

6 chessplayers online! Games are being played: 305, Challenges: 3, Halfmoves up to now: 6.566.005
Copyright 2003-2018 Karkowski & Schulz - All rights reserved - privacy statement